Unverbindliches Kennenlerngespräch (auch telefonisch) , die ersten 15 Minuten sind kostenlos, danach je 30 min. € 60
Dieses Gespräch dient v.a. der Sondierung, ob eine Behandlung Ihrer Beschwerden in meiner Praxis sinnvoll ist.
Da ich die Therapie individuell für Sie erarbeiten werde, kann ich hierbei noch keine definitive Aussage über Dauer, Umfang und Kosten machen. Dies kann erst nach ausführlicher Anamnese und Befunderhebung konkretisiert werden.

Ersttermin inklusive ausführlicher Anamnese, Befunderhebung und erster Behandlung, 120 min. € 220. Ebenfalls in diesem Betrag enthalten ist meine umfangreiche Nachbearbeitung der Erstanamnese inklusive Ausarbeitung eines Diagnose- und  Therapieplanes. Dieser Ersttermin entfällt bei ausschließlichen Beschwerden im Bewegungsapparat (siehe unten Wirbelsäulen-/Becken-Behandlungen (Osteobalance, Chiropraktik) 

Folgesitzungen i.d.R. 60 min. ** € 100 oder 30 min. ** € 60

Wirbelsäulen-/Becken-Behandlungen (Osteobalance, Chiropraktik) 60 min. ** € 100
i.d.R. Therapieserie von 3-5 Sitzungen im möglichst wöchentlichen Abstand. Bei ausschließlicher Therapie des Bewegungsapparates entfällt der oben genannte 2-stündige Ersttermin.

** bei niedrigerem oder höherem Zeitaufwand abzgl./zzgl. € 25 je 15 min., evtl. zzgl. Medikamente, Tapes etc.

Eine Therapiesitzung besteht in der Regel aus einem ausführlichem Gespräch und individuell auf Sie abgestimmten Therapien.

Meine Rechnungen werden auf Basis der Leistungsziffern des unverbindlichen Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH), herausgegeben von den Heilpraktikerverbänden 1985, Neuauflage 1.1.2002 in Euro, aber mit den oben genannten Honoraren erstellt.

Für Behandlungen außerhalb der üblichen Sprechzeiten und für Hausbesuche berechne ich einen Aufschlag, ggf. auch Wegegeld. Bitte berücksichtigen Sie, dass Beratung (auch am Telefon o.ä.), Befundaufnahme, Auswertung von Laborbefunden und Erarbeiten einer Therapie bzw. Ausarbeiten einer Medikation zeitintensiv sein können und auch diese Zeit ist Arbeitszeit, die teilweise auch außerhalb der Behandlungen stattfindet und dann entsprechend in Rechnung gestellt wird.  Da ich eine reine Bestellpraxis führe und nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagte Termine bei mir zu Praxisleerlauf führen würden, muss ich diese leider, falls sich nicht rechtzeitig ein Ersatzpatient findet, als Ausfallshonorar in Rechnung stellen. Ich erstelle am Ende jedes Monats eine Rechnung über die im abgelaufenen Monat stattgefundenen Behandlungen und sonstigen Arbeitszeiten.
Beachten Sie bitte, dass Heilpraktikerleistungen in der Regel nicht oder nur zum Teil von den Krankenkassen (gesetzlich grundsätzlich nicht, privat je nach vereinbartem Tarif) erstattet werden. Die oben aufgeführten Gebühren gelten unabhängig von den Erstattungsbeträgen der Krankenkassen oder Zusatzversicherungen. Eventuelle Differenzen trägt der Patient selbst. Bitte schauen Sie in Ihren Versicherungsunterlagen nach oder sprechen Sie ggf. Ihre Krankenversicherung/Krankenkasse an, ob und in welcher Höhe diese Erstattungen für die jeweilige Leistung vornimmt.

Stand 1.1.2021